Es kostet Zeit …

  Einen Lebensmitteltransport zu organisieren heißt, viel Zeit zu investieren. Zunächst sollte in Listen erfasst werden, wer Lebensmittel bekommen soll. In Harare helfen die Kirchengemeinden mit, die besonders bedürftigen Menschen ausfindig zu machen. Erst die Listen und die von der

Reisebericht von Beate Nagel

  Bilder: Beate Nagel      Meine Zeit in Simbabwe vom 9.3.- 23.3.2020: Eigentlich war meine Zeit in Simbabwe vom 9.3.-7.4. geplant und gebucht, wobei die ganz anfängliche Überlegung mal 3 Monate war und es wurde schon in den Monaten

Kurz vor dem Lockdown

Am 20. März 2020 wurde offiziell bekanntgegeben, dass der Covid 19-Virus Simbabwe erreicht hat. Die Bevölkerung macht sich große Sorgen, krank zu werden und nicht genügend Lebensmittel zu bekommen. Simbabwe ist ein Land ohne eigene Lebensmittelproduktion und die Grenzen zu

Ein Klassenraum voller Nähmaschinen

Der Nähunterricht ist ein sehr gutes Beispiel für gelungene Hilfe zur Selbsthilfe. Die Schülerinnen und Schüler, die die Schule verlassen werden, haben gleichzeitig eine duale Ausbildung zur Schneiderin bzw. zum Schneider absolviert. Video: gesungenes Dankeschön Bei dem Besuch einer Schülerin in

Weiterbildung mit Young Africa

Young Africa ist eine Organisation, die Ausbildungszentren in unterschiedlichen Entwicklungsländern gegründet hat. Es wurde in den 90ern von einer Holländerin und einem Inder in Simbabwe gegründet und arbeitet mit dem Schwerpunkt, Ausbildungen für Jugendliche zu ermöglichen. Von ihrem sehr erfolgreichen

Mais für Familien

Eine Lebensmittelspende für 200 SchülerInnen und das Lehrerteam konnte dankenswerterweise durch einige SpenderInnen finanziert werden. Es hat mehrere Anläufe gebraucht, um die 1.000 Euro Geldspende für Lebensmittel auch ausgeben zu können. Mealy Meal, das weiße Maismehl, war schwer zu bekommen,