Früchte der letzten Jahre

Voller Dankbarkeit kam eine Rückmeldung der Lehrerin, die den Nähunterricht gibt:
„Viele SchülerInnen haben ihr Leben positiv beeinflussen können, weil ihr uns unterstützt habt!“

Vor mehreren Jahren halfen wir in der Chidzikwe Secondaryschool einen Klassenraum für den Nähunterricht mit Nähmaschinen auszustatten.
Seitdem kann ein qualifizierter Unterricht gegeben werden.

In der Zeit des Corona Lockdowns machten SchülerInnen aus der Not eine Tugend und begannen zu nähen, damit sie sich Geld verdienen konnten.
Zum Beispiel nähte eine Schülerin Schürzen und verkauft diese. Das hatte in dieser schwierigen Wirtschaftssituation stark dazu verholfen das Überleben zu sichern.
Vor Corona gab es am Nachmittag auch eine Erwachsenenschulung, die ebenfalls wegen der strengen Coronaeinschränkungen nicht mehr statt finden durften. Da viele Erwachsene nach diesen Schulungen fragen, sollen Diese wieder neu starten.

Große Freude und Dankbarkeit erfüllt die Menschen in Simbabwe und uns in Deutschland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert