Die Vorbereitungen für das Lifeskill-Training laufen gut an

Die jungen Menschen in Simbabwe werden in ihrer Kindheit und Jugend oftmals nicht auf ein eigenständiges und verantwortlich geführtes Leben vorbereitet. Verantwortungsbewusstsein, Vorausplanen, Ziele setzen, Umgang mit Geld, ethische und christliche Werte, das sind einige der Themen, die im Lifeskill- Training eine große Rolle spielen. Soll Simbabwe es eines Tages vielen Menschen ermöglichen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen, braucht es starke Persönlichkeiten, die sich etwas aufbauen wollen und es verstehen, mit Problemen aktiv umzugehen. Advivia sieht an dieser Stelle einen großen Handlungsbedarf. Wenn ein einheimisches Team geschult ist, wird Kontakt zu Schulen und Dörfern im Großraum Masvingo aufgenommen, um sich bekannt zu machen. Die Genehmigungen bei den Behörden und Dorfältesten dafür einzuholen, wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Über den Trainingsbereich für Mädchen haben wir bereits in einem Artikel informiert. Falls alles planmäßig läuft, soll in diesem Sommer ein erstes Training durchgeführt werden. Sarah Dilling hat dazu in ihrem Blog eine kurze Sprachnachricht geschickt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.